Priv.-Doz. Dr. Gabriele Bonatz. Leiterin des Brustzentrums Augusta Bochum. Foto: Werner Conrad

„Machen Sie regelmäßig Atempausen!“
Ruhe und Entspannung in Theorie und Praxis im Kunstmuseum

Zum Raum der Ruhe und Entspannung wurde an einem Dienstag im Oktober der Forums-Saal des Kunstmuseums Bochum. Denn die Besucherinnen und Besucher der Veranstaltung des Bochumer Vereins „Aktiv gegen Brustkrebs“ im Brustkrebsmonat Oktober erfuhren unter dem Motto „Ruhe und Entspannung - die Quelle jeder Kraft“ nach der Begrüßung durch Privatdozentin Dr. Gabriele Bonatz, Chefärztin des Brustzentrums Augusta Bochum und Initiatorin von „Aktiv gegen Brustkrebs“, nicht nur Theorie, sondern erlebten auch die Praxis durch verschiedene Übungen und hörten Erfahrungen eines vielseitigen Buchautors.

„Es gibt immer Menschen, die einem helfen. Man ist nicht allein. Und man muss keine Angst haben.“ Das ist die Erkenntnis, die Dr. Stefan Albus aus seiner dreiwöchigen Pilgerreise gewonnen hat. Albus (52), Doktor der Naturwissenschaften, Chemiker, Buchautor, Künstler, Ex-Pilger, arbeitet seit 1996 als Wissenschafts- und Fachjournalist u.a. bei der Süddeutschen Zeitung und beim WDR, ist Ghostwriter und Redenschreiber. Er las aus seinen Büchern „Santiago liegt gleich um die Ecke / Pilgern in Deutschland“ und „Jakobsweg - und dann? Was Pilgern mit Menschen macht“. Nach seiner eigenen Pilgerreise von Dortmund nach Trier ist „viel mit mir passiert“ - u.a. hat er angefangen, sich künstlerisch zu betätigen. Einige seine Bilder hatte er im Saal ausgestellt, entstanden mit einer speziellen Technik: Er lässt Dinge hinter einer Metallfolie verschwinden, um diese dann mit einer eigens entwickelten, chemischen Methode aufzulösen und das Verborgene wieder sichtbar werden zu lassen.

Verschiedene Wege und Methoden zur Entspannung und Stärkung des Körpers und der Seele erläuterten Martina Haeseler, ev. Pfarrerin, Klinikseelsorgerin im Augusta Bochum, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Systemische Therapeutin, Hypnosystemische Beraterin und Hypnotiseurin („Stärkung für Körper und Seele durch Therapeutische Hypnose“), Susanne Breddemann, Lehrerin für Yoga und Entspannung mit eigener Yogaschule in Bochum und Kursleiterin im Brustzentrum Augusta/Aktiv gegen Brustkrebs („Tiefen-Entspannung - Was bedeutet das eigentlich?“) und Claudia Dornis, zertifizierte Gongspielerin und Lehrerin für Yoga und Meditation (Gong-Meditation). Jeder dieser Kurzeinführungen folgten praktische Entspannungsübungen für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Saal. Sie erhielten viele Hinweise auf Wege zur Entspannung - und auch den Rat von Susanne Breddemann: „Machen Sie regelmäßig Atempausen!“

Ganz dem Hören hingeben konnte man sich bei der meditativen Musik, die sechs Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 15 und 17 Jahren des Orchesters der Hildegardis-Schule Bochum gekonnt vortrugen. Martin Steinau (Violine), Deborah Micus (Querflöte), Marie-Chantal Kellner (Querflöte), Lillith Herbsthoff (Violoncello), Deborah Jäger (Kontrabass) und Yun-Tae Lee (Klavier) erhielten viel Beifall für ihre Darbietungen.

Mit Informationsständen waren die Stadtbücherei, die AG Krebsbekämpfung, die Selbsthilfe Westring, die Fördergemeinschaft Krebsbetroffene, Pilgern im Pott, die Kath. Familienbildungsstätte, Schneckenwandern, die Alte Apotheke, das MDI (Mammadiagnostisches Institut des Brustzentrums Augusta) und „Aktiv gegen Brustkrebs“ vertreten.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit Augusta bewegt, Fördergemeinschaft für Krebserkrankte Bochum e.V., Medizinisches Qualitätsnetz Bochum / mit freundlicher Unterstützung von Myriad Genetics. weco

Dr. Stefan Albus: Doktor der Naturwissenschaften, Chemiker, Buchautor, Künstler, Ex-Pilger. Foto: Werner Conrad

← zurück