Augusta-Krankenpflegeschüler
ermahnen Gesundheitsminister Spahn

Fast 40 Auszubildende der Gesundheits- und Krankenpflege aus zwei Kursen der Krankenpflegeschule der Evangelischen Stiftung Augusta haben im Rahmen der Lerneinheit II.9 (Pflegen als Beruf) am 20. Juni zusammen mit ihren Klassenlehrern an der von ver.di organisierten Demonstration für mehr Personal in Krankenhäusern und Altenheimen teilgenommen. Im Rahmen der Gesundheitsministerkonferenz trafen sich in Düsseldorf ca. 4.000 in der Pflege beschäftigte Demonstranten.

Die Auszubildenden des Mittelkurses hatten bereits im März einen offenen Brief an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn geschrieben, in dem sie ihr Erleben des Pflegepersonalmangels im Ausbildungsalltag schildern. Da sie bis jetzt noch keine Antwort erhalten haben, nutzten sie die Chance, Herrn Spahn nach seiner Rede auf dem Podium abzufangen und an eine Antwort zu erinnern, die er dann auch versprochen hat.

Fotos: Augusta





← zurück