Augusta-Pflegeschüler feiern Examen

Mit Bravour haben 12 Gesundheits- und Krankenpflegeschüler und -schülerinnen ihr Examen nach drei Jahren harter Ausbildung in der Zentralen Ausbildungsstelle für Krankenpflegeberufe der Evangelischen Stiftung Augusta Bochum Hattingen bestanden.

Für das Examen zum Gesundheits- und Krankenpfleger mussten sie seit Juni sieben Teilprüfungen in Theorie und Praxis bestehen. Einen Ausgleich zwischen den Noten der einzelnen Fächer gibt es nicht.

Aber die Anstrengungen haben sich gelohnt und so freuen sich Schulleiterin Silvia Ballein und Kursleiterin Beatrix Sommer ganz besonders über die durchweg guten Leistungen Ihrer Schüler. „Alle haben daher auch schon eine Weiterbeschäftigung gefunden, wobei die Mehrzahl unmittelbar in Einrichtungen der Evangelischen Stiftung Augusta übernommen wird“, weiß Ballein. „Paulina Thomessen, Leonie Wilzek und Christina Yoganathan haben sogar mit den Noten „sehr gut“ in der theoretischen und der praktischen Prüfung und mit „gut“ im Schriftlichen bestanden.“

Neben Dr. Sabine Klinke-Rehbein, der Vorsitzenden des Prüfungsausschusses, gratulierten auf der großen Examensfeier mit Angehörigen Chefarzt PD Dr. Helfried Waleczek, der ärztliche Direktor des EvK, und Eva Karmelita, Leiterin des Pflegemanagements, die bereits seit über 50 Jahren in der Augusta-Stiftung arbeitet. Auch Kevin Strenger und Beate Triestram vom Pflegemanagement überbrachten persönlich ihre Glückwünsche.

Die neuen Gesundheits- und Krankenpfleger in alphabetischer Reihenfolge sind:

Lars Alex Gerling, Celine Helweg, Lianne Hinskes, Dennis Joswich, Sophie Louise Koisarek, Kelly Kruse, Kim Joyce Moerland, Sophie Penschuck, Eileen Remmel, Paulina Thomessen, Leonie Wilzek und Christina Yoganathan.









← zurück