„Augusta hilft“: Selbsthilfetag
in der Gastronomie im Stadtpark

Zum Selbsthilfetag „Augusta hilft“ laden ein rundes Dutzend Bochumer Selbsthilfegruppen sowie die Krankenhäuser der Evangelischen Stiftung Augusta am Samstag, 11. März, in der Zeit von 11 bis 14 Uhr in die Gastronomie im Stadtpark. Patienten, Angehörige und Interessierte sind herzlich aufgefordert, an dieser kostenlosen und vielseitigen Informationsveranstaltung teilzunehmen.

Informationsflut, wachsende medizinische Möglichkeiten und Schnelllebigkeit machen dem einzelnen den Umgang mit seiner Erkrankung nicht einfach. Natürlich gibt „Dr. Google" viele Antworten, aber sind es auch die richtigen? Hier hilft der Austausch mit anderen Betroffenen, die ähnliche Fragen haben wie man selbst: Die Selbsthilfe als Ort der Zuflucht und des Gedankenaustausches – mit der Erkenntnis, dass man nicht allein ist.

„An diesem Tag wollen wir bei Betroffenen und Ärzten das Bewusstsein für das Vorhandensein von Selbsthilfegruppen schärfen“, so Prof. D. Dirk Behringer, Chefarzt des Onkologischen Zentrums Augusta und die Selbsthilfebeauftragte Dorothée Henzler „und dazu anregen, einfach mal hinzugehen".

Hier zum Download des Folders

← zurück